The Story of Marshall Vian Summers

Marshall Vian Summers

Marshall Vian Summers hat die letzten 35 Jahre seines Lebens hingegeben, die Neue Botschaft von Gott zu empfangen und in Ruhe zu lehren.
Einen großen Teil des Jahres arbeitet er in den Rocky Mountains der Vereinigten Staaten, wo er abgeschieden, umgeben von seiner Familie und seinen engen Gefährten, lebt.
Bei seltenen Anlässen reist Marshall zu anderen Orten in den Vereinigten Staaten und im Ausland, um die Warnung, den Segen und die Vorbereitung zu vermitteln, die in der Neuen Botschaft enthalten sind.

JUNGE JAHRE

Marshall wurde in jungen Jahren spirituell gezündet, besonders über seine Erfahrungen in der Natur. Als junger Mann trugen seine Reisen durch die Wildnis zu seiner mysteriösen Erziehung bei.
Nachdem er seinen Universitätsabschluss gemacht hatte, wurde er Lehrer für blinde Kinder. Während dieser Zeit begann er, eine Innere Stimme zu erfahren, die ihn in seiner Arbeit führte, und sich darauf zu verlassen.
Da seine Talente auf diesem Gebiet anerkannt wurden, wurde ihm Gelegenheit geboten, dies zu seinem Lebenswerk zu machen. Doch die Innere Stimme zwang ihn, darauf zu verzichten und erneut für viele Monate in die Wildnis zu gehen. Nach dieser Zeit der Abrechnung und des Verzichts kehrte er zu den Menschen und der Kultur zurück und begann die Grundsätze der Selbstkenntnis zu lehren, was er sieben Jahre lang tat.
Im Jahr 1981, im Alter von 32 Jahren hatte er eine direkte Begegnung mit den Unsichtbaren, der Engelspräsenz , die ihn die ganze Zeit geführt und vorbereitet hatte. Diese Begegnung änderte für immer den Verlauf seines Lebens und initiierte ihn in eine tiefere Beziehung zu ihnen, was erforderte, dass er sein Leben Gott hingab.
Bald nach dieser Begegnung erfuhr Marshall, dass er seine Schüler und seine Lehre, seine Beziehungen und sein Heim in der Stadt verlassen musste, um erneut umherzuziehen. Dies war eine schwierige, unerklärliche und einsame Zeit für ihn. Sein Umherziehen veranlasste ihn, sich in der Wüste des amerikanischen Südwestens zurückzuziehen, wo die Engelspräsenz erneut zu ihm kam. Und so begann der lange, mysteriöse Prozess des Empfangs der Neuen Botschaft von Gott für die Menschheit.

EINE LANGE STRASSE

Während der folgenden Jahre sollte sich die Rolle Marshalls als Lehrer entwickeln, so dass er als der Eine, der dazu bestimmt war, die Neue Neue Botschaft zu empfangen und der Bote zu sein, bereit würde. Er musste genug weltliche Weisheit und genug Fähigkeiten und Aufrichtigkeit als Kommunikator, als Lehrer und als Visionär und Person mit Einblick haben, um in der Lage zu sein, eine Botschaft dieser Größenordnung über einen sehr langen Zeitraum zu empfangen. Er musste von der Realität und Spiritualität des intelligenten Lebens im Universum erfahren, die in der Neuen Botschaft Größere Gemeinschaft genannt wird. Zusätzlich musste er in der Lage sein, Tausende Stunden des direkten Kontakts mit der Engelspräsenz auszuhalten, die Neue Botschaft von Gott zu empfangen und aufzuzeichnen. Dies legte ihm eine große Belastung sowohl geistig als auch körperlich auf. Es ist ein Prozess, den wenige in der heutigen Welt verstehen.

Und obwohl Marshall Vian Summers in die Welt gesandt wurde, um zum Boten bestimmt zu werden, würde er dies viele Jahre lang nicht wissen. Es sollte ihm erst viel später in den späteren Stadien des Empfangs der Neuen Botschaft selbst offenbart werden. Denn es besteht immer das Risiko, dass der Bote scheitert—indem er die Botschaft verwässert, indem er die Botschaft leugnet oder nicht in der Lage ist, die laufenden Opfer zu bringen, die erforderlich sind, die Botschaft zu empfangen und zu präsentieren. Daher war es nötig, dass Marshall ein Niveau individueller Reife und Weisheit erreicht, um die größere Mission und Berufung zu empfangen, die er beanspruchen sollte.

DIE REISE JETZT UND IN ZUKUNFT

Obwohl er das Gewicht und die Verantwortung für diese neue Offenbarung viele Jahre lang getragen hat, hat Marshall Vian Summers seine Bescheidenheit und Menschlichkeit während seiner langen und unerklärlichen Reise, um eine Neue Botschaft von Gott in die Welt zu bringen, beibehalten. Kein Bote war jemals in der Lage, dies allein zu tun. Also führte eine mysteriöse Kette von Ereignissen Menschen zu ihm. Die erste, die ihn gefunden hat und sich ihm angeschlossen hat, war seine Frau, die ihn seit 1983 unterstützte und ihre eigenen Opfer brachte, um sicherzustellen, dass die Neue Botschaft zugestellt werden konnte. Im Laufe der Jahre ist eine kleine Gruppe von Individuen, einer nach dem anderen, einer Berufung gefolgt, die sie letzten Endes dazu führte, ihre Position einzunehmen, um dieses große Werk zu unterstützen. Er war auch mit einem Sohn gesegnet, der sich nun entschlossen hat, sich seiner Mission anzuschließen.
Nun, nach Jahren ruhiger Arbeit ohne weltliche Anerkennung, ist die Zeit für ihn und jene gekommen, die gerufen wurden, ihm zu helfen, das Geschenk der Neuen Botschaft der Menschheit in dieser Zeit großen Wandels und großer Ungewissheit zu überbringen.
Lies die ursprüngliche Offenbarung: Die Geschichte des Boten