Wie offenbart
Marshall Vian Summers
am 13. April 2013 –
in Boulder, Colorado

Anmerkung an den Leser:
Diese Übersetzung wurde der Society von einem Schüler der Neuen Botschaft verfügbar gemacht, der den englischen Originaltext als Freiwilliger übersetzt hat. Wir stellen diese Übersetzung in dieser frühen Form zur Verfügung, damit jeder Gelegenheit hat, sich mit einem Teil der Neuen Botschaft in seiner eigenen Sprache zu befassen.

Um die Notwendigkeit einer Neuen Botschaft von Gott zu verstehen, musst du verstehen, dass Gott schon seit langer Zeit Botschaften von großer Bedeutung in die Welt gesandt hat. Aber diese Botschaften konnten erst mit dem Aufkommen der menschlichen Zivilisation beginnen. Davor war die Menschheit viel zu primitiv und isoliert, getrennt und zerstreut, um eine Botschaft für die Welt zu empfangen.

Leider wurde die Religion durch menschliche Annahme und Missbrauch missverstanden und verdorben. Deshalb wurde die Beziehung der Menschen zur Religion verzerrt und verdunkelt.

Viele Menschen verstehen nicht, wofür diese großen Botschaften waren, warum sie gegeben wurden, wann sie gegeben wurden und die Bedeutung des Boten. Daher muss eine Klärung gegeben werden und wenn nötig, eine Korrektur, so dass du sehen kannst, was vorher passiert ist und was jetzt passieren muss.

Denn Gott hat erneut in einer Zeit großer Not gesprochen, einer Zeit großer und zunehmender Ungewissheit und Umwälzung in der Welt, da die Menschheit den Großen Wellen des Wandels gegenübersteht. Es ist eine Zeit wie keine andere in der Geschichte, denn es ist nicht nur das Schicksal einer Gruppe, eines Stammes oder einer Nation. Es ist das Schicksal der ganzen Menschheit.

Gott spricht jetzt zu einer alphabetisierten Welt, einer Welt der globalen Kommunikation, einer Welt globaler Konsequenz. Gott spricht zu einer Zeit, in der die Menschheit an der Schwelle steht, mit dem Leben im Universum zu interagieren—dem größten Ereignis in der menschlichen Geschichte, ja dem größten Ereignis in der Geschichte jeder Welt. Und die Menschheit steht vor großen ökologischen, sozialen und ökonomischen Veränderungen und Umwälzungen, die bisher in diesem Ausmaß noch nie zuvor gesehen wurden.

Keine von Gottes früheren Großen Offenbarungen kann die Menschheit auf diese Dinge vorbereiten. Darum muss Gott erneut sprechen und hat erneut gesprochen, nicht zu einer Nation, einem Stamm oder einer Region allein, sondern zur ganzen Welt—eine Offenbarung, die größer im Umfang, im Detail, in der Vollständigkeit ist als alles, was jemals der Menschheit gegeben wurde.

Du lebst in der Zeit der Offenbarung. Der Bote ist in der Welt. Ein solches Ereignis ist seit den Tagen Mohammeds nicht aufgetreten.

Um diese Dinge zu verstehen, musst du das Verhältnis von Gottes Neuer Offenbarung und dem Boten in der Welt mit diesen großen Lehren, Propheten und Boten sehen.

Um die Offenbarung Gottes zu verstehen, musst du die bisherigen Offenbarungen Gottes verstehen—nicht wie sie durch menschliches Verständnis, menschlichen Kompromiss, menschliche Unwissenheit und menschliche Korruption angepasst, offenbart und dargestellt wurden, sondern was sie wirklich bedeuteten, warum sie gegeben wurden und warum sie im Einklang mit der Neuen Offenbarung Gottes sind.
Denn alle Boten Gottes sind aus dem Engelsrat gekommen. Sie sind keine Götter, aber sie sind auch keine gewöhnlichen Menschen.

Das ist noch nie zuvor realisiert worden, also gibt es viele Korrekturen und Klärungen, die gegeben werden müssen, um die Harmonie in den Offenbarungen Gottes zu sehen. Denn sie alle sind von Gott gekommen. Sie alle wurden von den Menschen und der Kultur verändert. Und so scheinen sie jetzt miteinander zu konkurrieren, was zu großem Streit und Konflikt, zu religiösem Krieg und religiösem Fundamentalismus führt, so dass jetzt die Religion nur ein weiterer Faktor ist, um die menschliche Familie zu teilen und zu brechen, anstatt mehr Einheit, Mitgefühl und Zweck zu bringen, wie sie [die Offenbarungen] beabsichtigten.

Jesus wurde von dem Engelsrat gesandt, um die Bedeutung von Vergebung, Mitgefühl und die Offenbarung über den Heiligen Geist zu lehren, der in der Neuen Botschaft Kenntnis genannt wird.

Alle großen Verkündigungen Jesu sind der Heilige Geist, der durch ihn sprach, denn niemand kommt zu Gott, außer durch die Macht und die Präsenz von Kenntnis, Kenntnis, die Gott in jede Person gelegt hat und wie sie mit der Kenntnis Gottes verbunden und verwandt ist—ein Verständnis, das der Welt neu ist, obwohl es im Laufe der Geschichte von weitsichtigen Individuen erkannt wurde.

Jesu Dienst wurde nie vollendet, denn er wurde durch seine eigene Kultur zerstört. Die Aufzeichnungen über die Ereignisse seines Lebens sind größtenteils verloren gegangen, erst viel später wurde durch mündliche Überlieferung Zeugnis hierüber abgelegt, so dass sein Leben verdunkelt wurde und er mehr eine Legende als eine historische Realität geworden ist.

Aber er wandelte auf dieser Erde und er lehrte Vergebung und Mitgefühl. Er zeigte dem Einzelnen die Macht der Kenntnis, des Heiligen Geistes, und sprach nun, um den Lauf der Menschheit zu ändern und zu verändern, am Scheideweg von Kultur und Geschichte, damit diese Botschaft verbreitet und den Menschen über seine Kultur hinaus zur Verfügung gestellt werden konnte, jenseits seiner Nation und seines Stammes. Und so war sie ein fundamentaler ethischer, moralischer und spiritueller Eckpfeiler für die Bildung der menschlichen Zivilisation.

Denn Gott denkt an die Zukunft und nicht nur an die Gegenwart, er denkt nicht nur an das derzeitige Wohlergehen der Menschen, sondern auch an das in künftigen Zeiten. So muss die Offenbarung Fragen beantworten, die noch nicht einmal in Betracht gezogen wurden und die Menschheit auf die nächste große Phase ihrer Evolution vorbereiten müssen.

Natürlich war die Botschaft Jesu sehr geheimnisvoll und sprach zu Ignoranten und Analphabeten—die von der mächtigsten Nation auf der Erde unterdrückt wurden, zu einer Zeit großer Zwietracht, Verwirrung und Elend. Um einen solchen Lehrer an die Kräfte zu verlieren, die sein Volk unterdrückten, brauchte es die Schaffung einer Geschichte, damit er die Lücke zu Gott überbrückte, als ob Gott zuvor mit der Menschheit unzufrieden gewesen wäre, was nicht der Fall war; als ob sein Leben als eine Wiedergutmachung für die Fehler verwirkt wurde, die seit dem Garten Eden begangen wurden, was nur eine symbolische Geschichte ist.

Also wurde Jesus zu einem Gott gemacht, denn er erschien als Bote unzureichend, um das Volk zu bewegen und eine auf ihm beruhende Religion zu gründen. So begannen von Anfang an die Probleme in der Interpretation mit Menschen, die keine Vorstellung von der Macht und Präsenz von Kenntnis in sich selbst oder anderen hatten. Sie verzerrten die Religion für ihre Zwecke—um soziale Ordnung zu schaffen, um ein einheitliches Verständnis und Glauben zu schaffen und um Menschen unter diesem Denksystem zu benutzen. Und so ging das Geheimnis des Heiligen Geistes, der durch den Boten sprach, außer bei wenigen, verloren.

Das große Wunder seines Lebens war die Demonstration von Kenntnis, die er Menschen lehrte, die keine Ahnung von solchen Dingen hatten. Menschen, die Sklaven ihrer Umstände, ihrer Armut und ihrer Unterdrückung waren, verloren in einer Welt voller Götter und Phantasien und der Grausamkeit der Natur, die jederzeit Druck auf sie ausübte.

Aber Gott muss die Samen für zukünftiges Verständnis auch in einem turbulenten Moment pflanzen. Gott muss die größere Lehre geben, auch wenn nur sehr wenige sie am Anfang empfangen oder verstehen können. Das ist die Schwierigkeit, eine reine Offenbarung in eine verworrene und verdorbene Welt zu bringen.

Sogar jetzt, da Gottes Neue Offenbarung vorgestellt wird, existiert das gleiche Problem, da die Menschen versuchen, sie zu benutzen, damit sie in ihre gegenwärtigen Überzeugungen und Vorlieben passt, sie zu benutzen, um ihre Wut, ihre Angst und ihr Urteil über andere in Bahnen zu lenken. Es ist die gleiche korrupte Umgebung, verstehst du? Aber dennoch muss die größere Botschaft geliefert werden, auch wenn die Menschen dieser Zeit, außer einigen wenigen, sie kaum verstehen können.

Jesus steht zu Gottes Neuem Boten, weil sie aus derselben Gruppe kommen. Sie sind gekommen, um die Entwicklung der menschlichen Zivilisation, die Entwicklung der Kenntnis in der Welt, die Kultivierung der wahren Freiheit und die Ermächtigung für das Individuum zu fördern.

Denn jeder wurde in die Welt gesandt, um einen Beitrag für die Welt in ihren gegenwärtigen und zukünftigen Umständen zu leisten. Aber um diesen Beitrag zu finden, musst du dich mit deiner tieferen Natur beschäftigen, die Kenntnis repräsentiert, die den Heiligen Geist repräsentiert, der Jesus bewegte und ihn in seiner großen Mission auf der Erde leitete.

Jesus lebte nicht lange genug, damit seine Lehre schriftlich niedergeschrieben werden konnte, damit die Bedeutung seiner Präsenz auf der Erde diktiert und übertragen werden konnte. Seine Nachfolger waren während seines Lebens nicht stark genug, um die wahre Bedeutung seiner Gegenwart zu begreifen. Und diejenigen, die Religion und Christentum vertreten würden, wußten später nichts von all diesen Dingen.

Gott hat nun die Offenbarung in einer solchen Tiefe gegeben, mit so viel Wiederholung—um den Weg und den Zweck zu bestimmen; das Verständnis; den Weg, sich selbst, andere und die Welt zu sehen; wie man im Einklang mit Kenntnis in sich selbst denkt, damit vielleicht dein weltlicher Verstand und der tiefere Verstand der Kenntnis in dir selbst in Resonanz treten und dich vereinen und damit die Trennung in dir beenden und den Weg für deine größeren Beiträge im Dienst der Welt ebnen.

Wenn du das Christentum in dieser Beziehung verstehen könntest, dann wäre es für dich vollkommen sinnvoll und du würdest den Unterschied zwischen ihrer reinen Botschaft und ihrem Zweck erkennen und alles, was mit ihr im Laufe der Zeit geschehen ist.

Die Menschen benutzen die Religion, um in den Krieg zu ziehen. Sie benutzen die Religion, um andere zu unterdrücken. Sie machen ihre Vorstellungen über die Religion absolut und unterdrücken dann alle um sie herum mit ihren Überzeugungen, die oft nichts mit der Realität des Zwecks und der Mission Gottes auf der Erde zu tun haben. Sie denken, dass ihre Ideologie die Wahrheit ist, aber es ist nur eine Ideologie. Sie kennen den Weg der Kenntnis nicht. Sie kennen die Macht und die Präsenz nicht, die den Einzelnen bewegt und wie Gott alle Völker durch diese Macht und die Präsenz, die in ihnen lebt, erlösen wird, wenn sie entdeckt, erkannt und treu befolgt werden kann.

Jesus sprach zu einer analphabetischen Welt. Dies war sein Beitrag in jener Zeit und an jenem Ort, und es war sehr angemessen für jene Zeit und jenen Ort. Denn das Mysterium und die Macht, die er wirklich vertrat, würde mit einigen Individuen in vielen Kulturen in Resonanz treten und sie würden die wahre Lehre und Bedeutung der Präsenz und Mission Jesu auf Erden mehr bewahren als die Gründung der großen Kirchen und Institutionen.

Du kannst Jesus nicht nahe sein, wenn er ein Gott ist. Und du wirst den Fehler machen, dich an ihn anstatt an Gott zu wenden für das, was du wirklich brauchst, wie es seit langem gebräuchlich ist und heute andauert.

Eine natürliche Affinität zu Jesus zu haben ist notwendig, mit ihm in Resonanz zu sein ist wichtig, aber er ist Teil des Engelsrates und er wird nicht in die Welt zurückkehren, denn seine Arbeit ist jetzt in einem größeren Panorama des Lebens, genannt Größere Gemeinschaft, und für den Eintritt der Menschheit in diese Größere Gemeinschaft, verstehst du? Darum steht er heute zu dem Boten, wie alle großen Boten des Lebens hier.

Es ist schwierig für die Menschen, dass ihre Vorstellungen so herausgefordert werden. Sie haben so viel in sie investiert. Um diese Dinge zu überdenken, braucht es wirklich Mut und Integrität. Wer unter euch hat diesen Mut und die Integrität?

Ohne diesen [Mut und die Integrität] wird Gottes Neue Botschaft und Gottes Bote aus denselben Gründen verleugnet und verspottet, wird ihr widerstanden und sie wird unterdrückt, aus denselben Gründen, wie die großen Boten Gottes der Vergangenheit aus Arroganz, Unwissenheit und Dummheit abgelehnt und verleugnet worden sind. Aber so etwas gibt es heute in den Köpfen der Menschen, so vieler Menschen.

Was Gott in dieser Welt tut, ist jenseits des menschlichen Verständnisses. Aber die Macht der Präsenz Gottes in deinem Leben muss geklärt werden, oder du wirst denken, dass es etwas ganz anderes ist. Du wirst entweder daran glauben oder sie ablehnen, ohne zu wissen, was sie wirklich ist, was sie wirklich bedeutet und was sie wirklich für dein Leben und für andere durch dich tun kann.

Von dem wenigen, was über Jesu Leben bekannt ist, war klar, dass er von einer größeren Macht überkommen wurde. Aber alles in Bezug auf seine Geburt ist eine komplette Erfindung. In Bezug auf die meisten seiner Wunder ist es eine Erfindung. Das ist die Geschichte, die abgesehen vom Leben geschaffen wurde.

Denn Menschen wollen weltliche Macht. Sie wollen einen Barabbas nicht einen Jesus. Sie wollen einen Gottkönig, der ihr Land und ihr Leben regiert. Sie wollen eine Macht, die stark genug ist, um ihre Gegner zu überwinden und um die anderen Nationen zu beherrschen.

Sie denken, dass Gott durch ein Individuum ganz und vollständig dargestellt wird, aber das kann niemals sein. Der Gott des Universums, der Gott von Milliarden und Abermilliarden Rassen kann nicht in einer Person verkörpert werden. Es ist nicht möglich. So zu denken, dass Gott nur eine größere Version von ihnen selbst ist, ist ein Fehler, den die Menschen im Laufe der Geschichte gemacht haben. Denn sie können sich keinen Gott vorstellen, der anders denkt und nicht von den Problemen eingeschränkt wird, die sie hier auf der Erde unterdrücken.

Aber mache dir keine Sorgen, denn Einzelpersonen und Nationen im ganzen Universum machen denselben Fehler. Es ist das Problem, in Trennung zu leben. Aber Gott hat das Problem der Trennung gelöst, weil Kenntnis in jeder Person lebt.

Der Heilige Geist besucht dich nicht einfach; er lebt in dir und wartet darauf, dass du antwortest und um dich aus Schwierigkeiten herauszuhalten, dein Leben zu leiten, damit du einen Punkt der Reife erreichen kannst, wo du anfängst zu erkennen, dass du hier zu einem Höheren Zweck bist, welcher nicht der Zweck ist, den du für dich selbst erfunden hast oder dass deine Nation oder dein Land für dich erfunden hat.

Um Gott zu kennen, musst du die Macht und die Präsenz, die Gott in dich gelegt hat, erkennen, denn das ist die Quelle deiner Erlösung, ob du ein Christ, ein Muslim, ein Jude bist oder irgendeiner Nation und irgendeinem Glauben angehörst. Auch wenn du keinen Glauben hast, es ist dasselbe.

Denn Gottes Plan ist es, alle zu retten—nicht nur die wenigen, nicht nur die Gläubigen, nicht nur diejenigen, die ein vorbildliches Leben leben. Denn Gottes Plan ist es, zu gegebener Zeit und im Laufe der Zeit alle zu retten.

Denke daran im Licht deines Religionsverständnisses—was dir gelehrt wurde, was dir vielleicht aufgezwungen wurde. Die ganze Drohung über Hölle und Verdammnis ist eine menschliche Schöpfung.

Deine Hölle und Verdammnis ist es, ohne die Macht und die Präsenz der Kenntnis zu leben, ein Leben der Verwirrung und Knechtschaft in einer Welt zu leben, die du nicht verstehst, die von unzähligen Kräften bedroht ist, von unzähligen Dingen unterdrückt wird und du von deinen Vorlieben und deiner Angst und den Vorlieben und Ängsten anderer übermannt wirst. Das ist die Hölle und die Verdammnis, mit der du in diesem Moment lebst, in deinem Zustand der Trennung.

Aber Gott hat durch Jesus, Gott hat durch Mohammed, Gott hat durch Buddha, die Elemente zur Verfügung gestellt, um zu verstehen, was getan werden muss, um diese Situation zu lösen.

Wenn du Jesus treu bist, musst du verstehen, wer er wirklich war, woher er kam und was er wirklich lehrte.

Um ein wahrer Schüler Mohammeds zu sein, musst du ihn als einen Boten verstehen und versuchen, von dem wenigen, was von ihm bekannt ist, zu erkennen, was er wirklich gelehrt hat, woher er kam und was er vertrat. Es ist das gleiche mit dem Buddha. Es ist das gleiche mit jedem großen Lehrer oder Boten in der Welt—in dieser Welt oder in einer anderen Welt.

Denn was Gott in dieser Welt tut, repräsentiert das, was Gott im ganzen Universum tut—die physische Wirklichkeit des Lebens.

Die Menschen hören diese Worte und fühlen sich verärgert. Sie werden sie leugnen. Sie werden gegen sie kämpfen, weil ihre Überzeugungen ein Schutz vor Angst und Ungewissheit sind und sie würden lieber ihren Glauben haben, als jemals ihrer Angst und Ungewissheit zu begegnen. Sie haben so viel in ihre religiösen Ansichten oder sogar in die Leugnung der Religion investiert, dass das, um diese Dinge neu zu überdenken und neu zu beginnen, zu viel für sie ist, oder so denken sie zumindest.

Gott kümmert sich nicht darum, welcher Religion du angehörst. Gott kümmert sich darum, was dein Herz bewegt, was du tust und was dich motiviert. Gott kümmert sich darum, was du in deinen Beziehungen ausdrückst. Gott kümmert sich um das Ausmaß, in dem du dich verbinden und mit der größeren Macht in dir vereinen kannst, was das einzige ist, was dich wirklich erlösen kann, denn Gott hat es dorthin gelegt.

Es ist eine große Macht, aber diese zu empfangen erfordert eine große Ergebenheit, eine große Hingabe und eine größere Verantwortung, die eine Veränderung erfordert, wie du dich selbst, andere und die ganze Welt betrachtest. Es erfordert Vergebung, Mitgefühl und ein sehr klares Verständnis dafür, warum Menschen Fehler machen und was sie aus ihrer eigenen Herabsetzung wiederherstellen wird.

Jesus war einer der großen Boten. Kannst du seine Botschaft erhalten? Kannst du sie verstehen? Kannst du sie leben? Mache aus ihm nicht einen Gott. Glaube nicht, dass man nur durch Jesus zu Gott kommen und diese große Schwelle überqueren kann.

Denn Jesus war ein Vehikel für die Macht der Kenntnis, die gleiche Kenntnis, die dich wiederherstellen, dich erneuern und dich erlösen kann. Obwohl Jesus größer war als du und größer als fast jeder in der Welt jemals war, war es die Macht in ihm, die ihm diese Kraft, diese Herrlichkeit und diese dauerhafte Potenz in der Welt gab.
Es gibt das religiöse Denken und dann gibt es das wahre Engagement. Sie sind sehr unterschiedlich und führen zu unterschiedlichen Ergebnissen, unterschiedlichen Lehren und unterschiedlichem Verständnis.

Das ist sehr wichtig, um die Neue Offenbarung Gottes in der Welt zu verstehen, ohne Fanfaren, ohne eine große Gottheit, ohne eine fantastische Schöpfungsgeschichte, ohne den endgültigen Höhepunkt der menschlichen Erfahrung an irgendeinem endgültigen Tag des Jüngsten Gerichts, von dem jeder spricht, aber der nie zu kommen scheint.

Dir wird jetzt die reine Lehre gegeben—unbeschädigt, rein, unverändert. Du kannst sogar die Stimme der Offenbarung hören, was vorher noch nie möglich war—die Stimme, wie jene, die zu Jesus, zu Buddha und zu Mohammed sprach. Du kannst diese Stimme zum ersten Mal in der Geschichte hören.

Du lebst in der Zeit der Offenbarung. Es ist die größte Zeit der Geschichte und du bist hier. Aber kannst du hören? Und kannst du sehen? Und kannst du antworten? Oder ist dein Verstand tot?

Bist du durch deine Überzeugungen wie mit einer Dornenkrone eingeschränkt? Ist dein Herz verschlossen? Gründest du dein Leben auf deine Vorstellungen und deine Ermahnungen und deine unbeweglichen Gedanken? Oder ist dein Verstand frei von diesen Dingen, damit du die Wunder des Augenblicks erleben kannst, die Macht und die Präsenz Gottes und die Bewegung der Kenntnis in dir?

Das ist deine Herausforderung. Denn Gott bringt eine große Herausforderung mit der Offenbarung. Sie ist nicht einfach nur hier, um Geborgenheit und Trost oder eine warme Umarmung zu sein. Sie ist hier, um die Mittel und den Weg für die Erlösung für jeden Menschen jeden Glaubens zur Verfügung zu stellen, damit du Gottes Neue Offenbarung in dein Christentum, in deinen islamischen Glauben, in dein Judentum, in deinen Buddhismus bringen kannst.

Wettbewerb gibt es hier nur auf der Ebene der Vorstellungen. Denn die Einheit der Arbeit Gottes in der Welt geht weiter mittels der Neuen Offenbarung. Verstehst du dies und du wirst beginnen, dich selbst zu verstehen—deine Stärken, deine Schwächen, deine Erfolge, deine Misserfolge und deine große Chance, auf der Erde zu diesem Zeitpunkt an diesem großen Wendepunkt für die menschliche Familie zu sein.

Lass dies dein Verständnis sein.